Der neue Trend des Luxus-Campingurlaubs (Tipps und Tricks)

Campen und Luxus, das passt doch nicht zusammen? Heutzutage doch, denn der neue Trend des „Glamping“ ist seit einigen Jahren groß im Kommen! Bei bestimmten Gästen waren Campingplätze immer beliebt, heute ist aber ein merklicher Aufstieg der Freiluft-Hotellerie in eine höhere Preisklasse festzustellen, der auf das veränderte Konsumverhalten der Urlaubsgäste zurückzuführen ist.

Wie bei Hotels wird der Standard der Campingplätze heutzutage mit 1 bis 5 Sternen bewertet, sodass die Urlaubsgäste sofort erkennen können, ob der Campingplatz gewisse Voraussetzungen bezüglich Komfort und Qualität der Unterkünfte sowie in Bezug auf das Angebot an Serviceleistungen und die Zugänglichkeit erfüllt.

Der Campingplatz bleibt zwar immer noch eine der beliebtesten Lösungen, um einen kostengünstigen Urlaub zu verbringen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie deswegen auf Qualität verzichten müssten. Tatsächlich tun Sie gut daran, alle Vorurteile und vorgefassten Meinungen über das Campen über Bord zu werfen, denn das Campen (das, nebenbei bemerkt, nun als „Freiluft-Hotellerie“ bezeichnet wird) zeigt sich heute von einer ganz anderen Seite: Diese Form des Urlaubs ist viel moderner geworden und steht im Einklang mit den aktuellen Erwartungen der Verbraucher.

Die Zeiten, als man sein Zelt mühevoll selbst aufbauen musste, als man mehr oder weniger bequeme Nächte verbrachte und als das Essen aus ein paar auf dem Gaskocher erwärmten Konservendosen stammte, sind längst vorbei! Urlaub an der frischen Luft zu machen, um sich zu erholen, ja, aber ohne dabei auf Bequemlichkeit verzichten zu müssen – so sieht ein gelungener Urlaub heute aus.

Die Campinggäste von heute sind um einiges anspruchsvoller und wollen einen „schlüsselfertigen“ Aufenthalt: Sie wollen bei ihrer Ankunft kein Zelt aufbauen, sondern einfach nur ihre Koffer abstellen und die Serviceleistungen des Campingplatzes genießen.

Um den Urlaubsgästen einen maßgeschneiderten Aufenthalt bieten zu können, der ihren Bedürfnissen zu 100 % entspricht, setzen die Campingplätze nun verstärkt auf personalisierte Leistungen. Sie bieten nicht mehr nur eine Unterkunft an, sondern übernehmen für die Urlaubsgäste auch die Planung von Ausflügen und Aktivitäten, kümmern sich um die Bereitstellung des Essens usw.

4*- und 5*-Campingplätze stehen Hotels heutzutage um fast nichts nach: Sie verfügen über eine gepflegte Einrichtung und sind meist umfassend ausgestattet, um den Urlaubsgästen all ihre Wünsche erfüllen zu können. Dieses Upselling ermöglicht es den Campingplätzen auch, neue Kunden anzulocken, die zuvor wahrscheinlich nie daran gedacht hätten, einen Urlaub auf einem Campingplatz zu verbringen.

Neben den äußerst beliebten Mobilheimen bieten die Campingplätze heute in vielen Fällen auch Luxusunterkünfte an, mit denen Natur, Komfort und authentisches Erlebnis in Einklang gebracht werden sollen. Genau das wird mit dem Begriff „Glamping“ bezeichnet: Aufenthalte in oftmals originellen, sehr bequemen Unterkünften, bei denen auch ökologische Aspekte berücksichtigt werden. Eine ideale Alternative für all jene, die die für Campingplätze typische gemütliche Stimmung genießen möchten, Lust auf einen Urlaub der etwas anderen Art haben, und trotzdem nicht auf Komfort verzichten möchten.

Probieren Sie es doch mal aus und buchen Sie einen Luxusaufenthalt auf einem unserer sieben Campingplätze im Süden Frankreichs!